i.m.a
Agrar-Lexikon

Erzeugerpreis

Betrag, den der Landwirt für den Verkauf seiner Produkte von seinem Abnehmer erhält. Je mehr Vermarktungsstufen zwischen dem Landwirt und dem Endabnehmer liegen, desto geringer ist der Anteil des Erzeugerpreises am Endpreis. Die Erzeugerpreise sind schwankend und zum Beispiel bei Milch noch von politischen Entscheidungen abhängig (siehe  Milchquote).

Von einem Euro für Nahrungsmittel im Endverkauf erhielt der Landwirt (2013)  durchschnittlich nur  25 Cent. bei Brotgetreideerzeugnissen waren es 5,4 Cent. bei Kartoffeln 15,8, Cent, bei Fleisch 25,7 und bei Milcherzeugnissen 45,4.

 

Siehe auch Überblick.