i.m.a
Agrar-Lexikon

Entmistungsverfahren

Verfahren zur Abfuhr von tierischen Ausscheidungen aus dem Stall. Unterschieden wird zwischen Festmist (Dung, vermischt mit Einstreu,) und Flüssigmist (Gülle, also Kot und Harn, mit wenig Einstreu vermischt). Getrennt abgeleiteter Harn wird als Jauche bezeichnet.

Festmist wird mit Schubkarre, mit Laufbändern oder mit mechanischen Mistschiebern entfernt und auf einem Misthaufen gelagert; der mit Dung vermischte Harn (Jauche) kommt in eine Jauchegrube. 

Flüssigmist wird in einem Sammelbehälter gelagert, der für mehrere Monate Speicherplatz bietet.

Festmist, Jauche und Gülle stellen wertvolle Düngemittel (Wirtschaftsdünger) dar und werden zu bestimmten Zeiten mit speziellen Geräten (Miststreuer für Festmist, Tankwagen für Jauche und Gülle) auf die Flächen des Betriebes ausgebracht.

Zu den Ausbringungsverfahren siehe auch: Wirtschaftsdünger.