i.m.a
Agrar-Lexikon

Einstreu

Als Einstreu werden Materialien bezeichnet, die in der Tierhaltung benutzt werden, um auf dem Boden von Ställen  und Käfigen den Boden abzudecken. So  werden die Ausscheidungen der Tiere aufgenommen. Ist die Einstreu mit tierischen Ausscheidungen gesättigt, spricht man von Mist. Weiter schützt die Einstreu die Tiere  vor Kälte und Nässe. Tiere beschäftigen sich auch mit der Einstreu. Ein Teil der sauberen Einstreu wird z.B. von Rindern auch gefressen. In der Praxis wird  hauptsächlich Stroh   eingesetzt.